top of page

Die Geier kreisen über dem Kloster

Feierliche Laternenübergabe an die Klostergemeinschaft


PHILIPP MÜLLER


An der Basler Fasnacht gibt es die Tradition des «Ändstraichs», den Moment, an welchem den Laternen das Licht ausgehaucht wird und somit die «drey scheenschte Dääg» ein Ende finden. Kurz vor der Fasnacht 2023 wurde bekannt, dass im Kapuzinerkloster in Olten nach rund 350 Jahren ebenfalls Lichterlöschen angesagt ist. Martin Heim nahm dieses Ereignis zum Anlass, um eine ganz spezielle Laternenseite zu gestalten.


Naarenstopf 2023: Guardian Josef Bründler vom Kapuzinerkloster in Olten spaziert durch die Altstadt, da bleibt sein Blick an der Laterne der Hilari Zunft hängen. Sofort fühlt er sich in seiner aktuellen Stimmung bestätigt, wie er auch in den sozialen Medien kundtut. Unmittelbar nach der Kommunikation des Entscheids das Klosters in Olten aufzugeben, spürte die Gemeinschaft, wie ihr vertrautes Umfeld von allen Seiten beansprucht wird.


Martin Heim, Maler und Grafiker aus Neuendorf, zeichnet sich seit Jahren verantwortlich für die Laterne der altehrwürdigen Hilari Zunft. Als er liest, wie schnell verschiedene Gruppen sich ihren Anteil am Kloster sichern wollen, war die letzte Seite schnell umgesetzt.



Anfang November konnte nun diese Laternenseite anlässlich eines kleinen Apéros der Klostergemeinschaft feierlich übergeben werden. Dabei war schon ein wenig Wehmut spürbar, sind doch die Brüder der Oltner Fasnacht seit Jahren eng verbunden. Mancher Obernaar erinnert sich gerne an den unvergesslichen Klosterbesuch am Schmutzigen Donnerstag über den Mittag mit Vertretungen der hohen solothurnischen und städtischen Politikgrössen.


Die Klostergemeinschaft bei der Übergabe des Laternenbildes von Martin Heim (hinter Reihe 2. von rechts) und dem 1. Zunftmeyster Daniel Probst (hintere Reihe links) und 2. Zunftmeyter Philipp Müller, hinter Guardian Josef Bründler.


Es bleibt zu hoffen, dass dieses Bild die Brüder durch ihre letzten Monate in Olten begleiten wird und sich an die vielen schönen Begegnungen mit den Oltner Närrinnen und Narren zurücksehnen.




Comments


Aktuelle Einträge
Archiv
bottom of page